Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Kosmos 69023)

16,20 € (UVP* des Herstellers: 20,99 €) (22,82% gespart)

*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versand

auf Lager
Lieferzeit 1 - 3 Tage**

nächster Versand heute, 19.11.2019Versand
Bestellen Sie innerhalb von 7 Std, 39 Min und 8 Sek
(bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt der Zahlungsanweisung)
  • SK2402033
  • Neuware, originalverpackt (OVP)
  • 4002051690236
  • ab 12 Jahre
  • 2 - 5 Spieler
  • 0,64 kg
  • Verschluckbare KleinteileVerschluckbare Kleinteile

Die Zwiebelfisch-Kolumnen des SPIEGEL ONLINE und die Bücher von Bastian Sick sind Kult, die... mehr
Produktinformationen "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Kosmos 69023)"
Die Zwiebelfisch-Kolumnen des SPIEGEL ONLINE und die Bücher von Bastian Sick sind Kult, die Zuhörer bei seinen Lesungen füllen ganze Hallen.

Das neue Spiel zeigt, dass sogar deutsche Grammatik Spaß machen kann. Die Spieler beurteilen, ob der jeweils von einem Spieler von einer Karte vorgelesene Satz richtig oder falsch ist. Zum Beispiel: Die Zeitung erscheint vierzehntäglich, Am Grenzübergang wurden wir durchgewinkt.

Hat jeder seinen Tipp abgegeben, verrät der Decoder, ob der Spieler die anderen aufs Glatteis geführt hat oder nicht.

Spielmaterial:

  • 180 Karten mit 360 Sätzen zu den Themen der Bücher
  • 5 Tippkärtchen "RICHTIG"
  • 5 Tippkärtchen "FALSCH"
  • 100 Punktechips
  • 1 Decoder
  • 1 Spielanleitung

Spielvorbereitung

Die Punktechips liegen als Vorrat in der Schachtel, jeder Spieler bekommt ein Kärtchen "RICHTIG" und ein Kärtchen "FALSCH", die Spielkarten werden gemischt und als Stapel in die Mitte gelegt:

Bei 5 Spielern: 20 Karten
Bei 4 Spielern: 24 Karten
Bei 3 Spielern: 24 Karten
Bei 2 Spielern: 26 Karten

Alle nicht benötigten Karten legen Sie bitte zurück in die Schachtel.

Die Spielkarten

Die Karten enthalten auf jeder Seite einen Satz mit einer Lücke. Unter dem Satz sind zwei bis vier verschiedene Lösungsmöglichkeiten angegeben, von denen mindestens eine Variante richtig ist. Im unteren Bereich der Karte ist die Lösung in verschlüsselter Form aufgedruckt. Sie kann mit Hilfe des Decoders durch das rote Sichtfenster lesbar gemacht werden.

Spielablauf

Es beginnt der jüngste Spieler als Vorleser. Er legt so viele Punktechips in die Tischmitte wie Spieler dabei sind (inkl. ihm selbst).

Der Vorleser zieht die oberste Karte vom Stapel, entscheidet sich für eine der beiden Seiten und nennt dann die Kategorie der Frage, die ganz oben auf der Karte abgedruckt ist. Dann liest er den Beispielsatz vor und fügt eine der vorgeschlagenen Varianten in den Satz ein. Die anderen Varianten nennt er erst einmal noch nicht. Der vorgelesene Satz kann entweder eine der richtigen oder eine der falschen Varianten darstellen.

Nun stimmen alle Spieler (einschließlich dem Vorleser) mit verdeckt abgelegten Tippkärtchen darüber ab, ob der vorgelesene Satz richtig oder falsch ist. Falls die Mitspieler nicht wissen, auf welchen Teil des Satzes sie achten sollen, darf der Vorleser auch sagen, um welchen Teil es sich handelt. Eine Bemerkung zur Fairness: die codierte Lösung unten auf der Karte ist mit etwas Mühe auch ohne die rote Folie lesbar. Es wird an die Ehrlichkeit des Vorlesers appelliert, zur Not kann man den unteren Teil mit der Hand abdecken, damit man nicht in Versuchung gerät...

Beispiel:

Kategorie Fürwörter - Beispielsatz: Qualität hat ..... Preis. - Varianten: seinen / ihren

Der Vorleser entscheidet sich z.B. für "Qualität hat seinen Preis." Wenn die Mitspieler nicht wissen, auf welches Wort es hier ankommt, sagt der Vorleser noch zusätzlich, dass es um "seinen" von "seinen Preis" geht.

Wenn alle Mitspieler ihre Tippkärtchen gelegt haben, decken sie sie alle gleichzeitig auf. Der Vorleser steckt die Karte in den Decoder und liest die richtige Version des Satzes vor oder die richtigen Versionen, falls es mehrere richtige Antworten gibt.

Danach liest der Vorleser auch den Erklärtext vor. Alle Mitspieler, die richtig geantwortet haben, bekommen einen Chip aus der Mitte. Der Vorleser bekommt alle Chips, die nicht verteilt wurden, aber nur dann, wenn er selbst den richtigen Tipp abgegeben hat. Wenn nicht, erhält er nichts.

Die Karte kommt in die Schachtel und der nächste Mitspieler im Uhrzeigersinn ist an der Reihe. Er zieht eine Karte, und ergänzt die Chips in die Mitte wieder auf die Anzahl der Mitspieler.

Das Spiel endet, wenn alle Karten des Stapels aufgebraucht sind. Gewinner ist der Mitspieler mit den meisten Punktechips.

Als Vorleser kann man gezielt versuchen, die anderen aufs Glatteis zu führen, indem man eine Variante vorliest, von der man vermutet, dass die anderen Spieler die meisten Fehler machen werden. Machen die anderen viele Fehler, gewinnt man als Vorleser die meisten Punkte.


Verschluckbare Kleinteile Achtung!
Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können.
Erstickungsgefahr!
Weiterführende Links zu "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Kosmos 69023)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod (Kosmos 69023)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen