Revell 03913 - Heinkel He177 A-5 Greif - Flugzeug Modell

24,98 € (UVP* des Herstellers: 29,99 €) (16,71% gespart)

*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versand

auf Lager
Lieferzeit 1 - 3 Tage**

nächster Versand morgen, 26.11.2020Versand
Bestellen Sie innerhalb von 18 Std, 36 Min und 3 Sek
(bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt der Zahlungsanweisung)
  • SK24R03913
  • Neuware, originalverpackt (OVP)
  • 4009803039138
  • Schwierigkeitsstufe 5 von 5
  • Maßstab 1:72
  • 0,4 kg
  • Verschluckbare KleinteileVerschluckbare Kleinteile

Revell - Heinkel GREIF He 177 A-5 (03913) - Flugzeug Modell Daten Heinkel GREIF He 177 A-5:... mehr
Produktinformationen "Revell 03913 - Heinkel He177 A-5 Greif - Flugzeug Modell"

Revell - Heinkel GREIF He 177 A-5 (03913) - Flugzeug Modell

Daten Heinkel GREIF He 177 A-5: Baujahr: 1942 - 1945 - Herkunftsland: Deutschland - Länge: 22m - Höhe: 6,93m - Spannweite: 31,44m - Antriebsleistung: 2 x 2.950 PS - Höchstgeschwindigkeit: 488 km/h - Dienstgipfelhöhe: 8.000m - Reichweite: 5.500km - max. Startgewicht: 31.000 kg (Bomber)
Daten des Modell Heinkel GREIF He 177 A-5 (03913): Maßstab: 1:72 - Länge: 30,3cm - Spannweite: 43,2cm - Schwierigkeitsgrad: 5 von 5 - Einzelteile: 234
Revell - LEVEL 5
Modell der He177 A-5. Sie war der einzige viermotorige Bomber der Luftwaffe, ausgeliefert ab März 1942. Durch die paarweise Anordnung der Motoren gab es häufig Probleme. Sie wurde auch mit der ferngelenkten Gleitbombe Fritz X bestückt.

Die Heinkel He 177 Greif (Greif) war ein Langstrecken-Bomber, der von der Luftwaffe während des Zweiten Weltkriegs geflogen wurde. Die He 177 war der einzige einsatzbereite schwere Langstreckenbomber der Luftwaffe während der Kriegsjahre, der eine Nutzlast / Reichweiten-Fähigkeit hatte, die den viermotorigen schweren Bombern der USAAF und RAF im europäischen Theater ähnlich war; es hatte höhere Reise- und Höchstgeschwindigkeiten.

Entworfen nach einem 1936 als Bomber A bekannten Erfordernis, sollte das Flugzeug ursprünglich ein rein strategischer Bomber sein, der eine langfristige Bombardierungskampagne gegen die sowjetische Industrie im Ural unterstützen sollte. Trotz seiner großen Spannweite von 30 Metern war das Design auf zwei Motoren beschränkt. Während des Entwurfs wurde in der Luftwaffen-Doktrin der Einsatz von Tauchbombardements mit moderatem Winkel ("glide bombing") betont, um die Genauigkeit zu verbessern. Es war unrealistisch, die für diese Art von Angriffen erforderlichen Änderungen an einem so großen Flugzeug vorzunehmen.

Der Typ gereift zu einem brauchbaren Design zu spät im Krieg um eine wichtige Rolle zu spielen. Es wurde gebaut und in einigen Zahlen verwendet, besonders an der Ostfront, wo seine Reichweite besonders nützlich war. Es ist bemerkenswert für seine Verwendung in Massenangriffen auf Velikiye Luki im Jahr 1944, einer der späten Bombenangriffe der Luftwaffe im späten Krieg. Es wurde an der Westfront erheblich weniger genutzt, obwohl es während der Operation Steinbock (Babyblitz) gegen Großbritannien im Jahr 1944 eine Rolle spielte.

Details zum Schiff Modell Heinkel GREIF He 177 A-5 (03913)
  • Detailliertes Cockpit - Cockpitbodenwanne mit MGs
  • Detaillierter Periskopturm
  • Drehbarer Zwillings-MG-Turm
  • Heckabwehrstand
  • Detaillierter Bombenschacht
  • 2 SC 500 Bomben
  • Detailliertes Fahrwerk
  • Bewegliche Propeller
  • 3 Lenkbomben Fritz X
Deutschland 1919-1945
Abziehbilder mit 2 Versionen der Luftwaffe


Von Revell empfohlene Hauptfarben für die Bemalung des Schiff Modells Heinkel GREIF He 177 A-5 (03913):
  • weiß, mweiß, m (105)°
  • anthrazit, manthrazit, m (109)
  • dunkelgrün, mdunkelgrün, m (139)
  • schwarzgrün, mschwarzgrün, m (140)
  • helloliv, mhelloliv, m (145)
  • hellblau, mhellblau, m (149)
  • staubgrau, mstaubgrau, m (177)
  • rost, mrost, m (183)
  • eisen, metalliceisen, metallic (191)°
  • lufthansa-gelb, s mlufthansa-gelb, s m (310)
s m = seidenmatt / m = matt
Mit ° gekennzeichnete Farben sind auch als Spray-Color verfügbar, wodurch bei großflächiger Bemalung ein gleichmäßigerer Farbauftrag erzielt werden kann.
Land: Deutschland
Baujahr: 1933 - 1939
Einzelteile:: ab 200 - 299 Teile
Maßstab:: 1: 72 bis 1:125
Schwierigkeitsstufe: : 5 von 5 (sehr schwer)

Verschluckbare Kleinteile Achtung!
Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können.
Erstickungsgefahr!
Weiterführende Links zu "Revell 03913 - Heinkel He177 A-5 Greif - Flugzeug Modell"
Unser Kommentar zu "Revell 03913 - Heinkel He177 A-5 Greif - Flugzeug Modell"
Bitte beachten Sie unser Angebot in ZUBEHÖR (unterhalb der Artikelbilder).
Wir haben dort die von Revell speziell zu diesem Modell empfohlenen Farben zusammengestellt.
Passendes Zubehör... mehr
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Revell 03913 - Heinkel He177 A-5 Greif - Flugzeug Modell"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen