Revell 03986 - Supermarine Spitfire Mk IIa

21,58 € (UVP* des Herstellers: 24,99 €) (13,65% gespart)

*UVP = unverbindliche Preisempfehlung

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. versandkostenfrei

Versandkostenfreie Lieferung in Deutschland!

auf Lager
Lieferzeit 2 - 4 Tage**

nächster Versand Montag, 07.12.2020Versand
Bestellen Sie innerhalb von 14 Std, 16 Min und 55 Sek
(bei vereinbarter Vorauszahlung nach dem Zeitpunkt der Zahlungsanweisung)
aktuell ist DHL überlastet, Verzögerungen bei der Zustellung sind leider möglich
  • SK24R03986
  • Neuware, originalverpackt (OVP)
  • 4009803039862
  • Maßstab: 1:48
  • Schwierigkeitsstufe: 4 von 5
  • 0,5 kg
  • Verschluckbare KleinteileVerschluckbare Kleinteile

Revell Spitfire Mk. IIa (03986) Daten des Originals: Baujahr: 1938 / II Frühjahr 1941 -... mehr
Produktinformationen "Revell 03986 - Supermarine Spitfire Mk IIa"

Revell Spitfire Mk. IIa (03986)

GroßbritannienDaten des Originals: Baujahr: 1938 / II Frühjahr 1941 - Herkunftsland: Großbritannien - Antriebsleistung: 1.150 PS - Höchstgeschwindigkeit: 574 km/h (Typ: Britischer Jäger)


Die Spitfire war 1937 von R. J. Mitchell, der bei der Supermarine Aircraft Company tätig war, als Jagdflugzeug entworfen worden. Das Flugzeug sollte die Spezifi kation F.37/34 des Luftfahrtministeriums erfüllen. Der ste Prototyp flog am 5. März 1936 und beeindruckte sofort alle Beobachter. Eine erste Bestellung über 310 Spitfires wurde im Juni des Jahres erteilt.
Nach einigen Produktionsverzögerungen kam das erste Flugzeug bei der No.19 Squadron der Royal Air Force in Duxford im Juni 1938 an. Diese Mk.I besaß anfänglich einen Zweiblatt-Festpropeller, der später jedoch durch einen dreiblättrigen Verstellpropeller ersetzt wurde.
Bei Ausbruch des 2. Weltkriegs wurden neun RAF Squadrons komplett mit Spitfires ausgerüstet. Die erste Feindmaschine wurde am 16. Oktober 1939 abgeschossen. Zum Beginn der Schlacht um England im Juli 1940 waren insgesamt 19 RAF Squadrons mit Spitfires ausgestattet. Mit der Zunahme der Spitfire-Bestellungen wurde die Produktion auf weitere Werke im Süden Englands erweitert und ein eigenes großes Werk in Castle Bromwich, nahe Birmingham, errichtet.

Alle 920 Spitfi re Mk.II wurden in Castle Bromwich gebaut, ebenso viele der späteren Marks, die mehr als die Hälfte der insgesamt 20.351 Spitfires ausmachten.
Die ersten Spitfire Mk.II wurden im August 1940 an die RAF Squadrons ausgeliefert. Sie nahmen im folgenden Dezember an den Gegenoffensiven in Europa teil (Codename Rhabarber). Die Spitfire Mk.II unterschied sich von der Mk.I durch den stärkeren Merlin-Motor, die leicht gewölbte Cockpithaube und ein zusätzliches kugelsicheres Glas vorn in der Windschutzscheibe.

Spätere Spitfire -Varianten fanden sich auf allen Schauplätzen des 2. Weltkriegs, zahlreiche überzählige Exemplare wurden an Luftstreitkräfte in der ganzen Welt verkauft. Die Spitfire Mk.IIa war als Jagdflugzeug mit acht Browning M1919- Maschinengewehren bewaffnet.
Der 1.150 PS starke Rolls-Royce Merlin XII Motor verlieh der Spitfire Mk.IIa eine Höchstgeschwindigkeit von 574 km/h in 5.181 m Höhe. Die maximale Flughöhe betrug 11.338 m.
Spannweite: 11,22 m. Länge: 9,12 m

Details zum Modell Revell Spitfire Mk. IIa (03986)


Modelldaten: Maßstab: 1:32 - Länge: 386 mm - Spannweite: 351 mm - Einzelteile: 115
Erscheinungsdatum: Juni 2014

  • Neue Bausatzform
  • Strukturierte Oberflächen mit fein gravierten Blechstößen
  • Detaillierte Mk.IIa Tragflächen mit MG-Öffnungen
  • Detailliertes Cockpit mit Instrumentenbord
  • Separate Cockpitspanten
  • Detaillierte Sitzaufhängung
  • Detaillierte Fußpedalsteueranlage
  • Separate Einstiegstür
  • Detaillierte Kühler
  • Beweglicher Propeller
  • Detaillierte Auspuffanlage
  • Detailliertes Fahrwerk
  • Geteilte Kanzelverglasung
- Abziehbild für folgende Versionen:
Großbritannien- Supermarine Mk.IIa, No. 19 Squadron, Royal Air Force, Fowlmere, England, Juni 1941
- Supermarine Spitfire Mk.IIa, No. 65 Squadron, Royal Air Force, Kirton-in-Lindsey, England, Juli 1941

Farben zum Modell Revell Spitfire Mk. IIa (03986)
gelb, mattgelb, matt (115)°
sky, matt RAFsky, matt RAF (159)
dunkelgrün, matt RAFdunkelgrün, matt RAF (168)
dark-earth, matt RAFdark-earth, matt RAF (182)
lederbraun, mattlederbraun, matt (184)

Land: Großbritannien
Baujahr: 1939 - 1945
Einzelteile:: ab 100 - 199 Teile
Maßstab:: 1: 40 bis 1:60
Schwierigkeitsstufe: : 4 von 5 (schwer)

Verschluckbare Kleinteile Achtung!
Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet, da Kleinteile verschluckt werden können.
Erstickungsgefahr!
Weiterführende Links zu "Revell 03986 - Supermarine Spitfire Mk IIa"
Unser Kommentar zu "Revell 03986 - Supermarine Spitfire Mk IIa"
Bitte beachten Sie unser Angebot in ZUBEHÖR (unterhalb der Artikelbilder).
Wir haben dort die von Revell speziell zu diesem Modell empfohlenen Farben zusammengestellt.
Passendes Zubehör... mehr
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Revell 03986 - Supermarine Spitfire Mk IIa"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen